*

Sag mal, was sagst du dazu?

Junge Menschen sind mehr als nur Schüler_innen. Sie sind keine Subjekte, sie sind Persönlichkeiten mit einer Meinung, die Austausch suchen und eine Stimme haben.

Der Lockdown trifft sie besonders hart, denn ihre Familie ist die Peer Group. Unser Ziel ist es Räume für Jugendliche zu stellen. Und wenn nicht analog, dann eben online.

210326_Hört auf die Jungend klein

Deshalb:

  • Unterstützen wir die Kampagne #hörtaufdiejugend des BJR
  • Machen wir uns in Gremien stark für die Jugend und haben z.B. als Mitglied der Landeskonferenz der Hauptberuflichen und Dekanatsjugendpfarrer der Evangelischen Jugend in Bayern eine Öffnungsstrategie für die Jugendarbeit unter Einbezug und Beteiligung junger Menschen gefordert.
  • Bieten wir Online-Veranstaltungen für die Seele, z.B. "Ziemlich beste Freunde" - ein Jugendgottesdienst zusammen mit der EJO am 19.03.2021
  • Qualifizieren wir: Tools, Spiele, Aktionen - Was geht online? (z.B. "Dann treffen wir uns eben online")
  • Planen wir mit dem jugendpolitischen Arbeitskreis "Die Couch kommt" Projekte und Aktionen (z.B. U18-Wahl)
Die Couch